Tag 5 : Ankunft Lofoten - Norwegen

Tag 5: (Der Bericht wird etwas verspätet online gestellt, da die salzige Meeresluft die Schreibtauglichkeit etwas eingeschränkt hat ;-))

Wir haben hervorragend geschlafen und der Weckton holt uns um 6:30 Uhr aus den Träumen. 

Es sieht sonnig aus und ist bitter kalt. 

Heute sind wir recht fix und lassen den Audi um 8:30 Uhr anrollen. Der Ritt zu den Lofoten soll so schnell wie möglich gemeistert werden, damit wir dort ein wenig chillen können. 

Der Grenzübergang nach Norwegen macht uns etwas Sorge, da wir neben dem am Start geladenen Bierkasten noch 3 oder 4 Dosen Bidde (Mengenangabe aus zolltechnischen Gründen von der Redaktion geschönt) an Bord haben und etwas mexikanisches Wasser, welches normalerweise mit Zitrone und Salz verzehrt wird. 

Augen zu und durch - am Grenzübergang entscheiden wir uns für das grüne Tor, da Grün die Farbe der Hoffnung ist. 

Ankunft auf den Lofoten : es ist umwerfend, landschaftlich gibt es bestimmt nicht viele Flecken auf der Karte die so beeindruckend sind. Schnee auf dem Bergspitzen eingerahmt von türkisfarbigen Wasser...

Das Mobil hat wieder etwas Geruchsentwicklung - wahrscheinlich markiert er damit sein Revier. 

Wir beziehen mit Team midliferunners eine Holzhütte und schlagen kurz nach sechs auf der Strandparty ein, um unsere Kiste Bier ungeöffnet zu übergeben - Aufgabe erfüllt!

Fast alle Teams haben sich hier direkt am Meer aufgebaut, ich bereue kurz die Entscheidung eine Hütte angemietet zu haben und beruhige mich mit 5 oder 6 Dosen Bidde am Lagerfeuer bis Olli mich schultert um mich anschließend in mein Bett zu werfen. 

23:45 Uhr ist Nachtruhe. 

KM-Stand: 200.322 km

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Alex (Donnerstag, 19 Juni 2014 10:52)

    Sag mal Ingo kannst Du eigentlich noch täglich fahren...wenn ihr Euch andauernd Bidde-Dosen reinschraubt???:-)))

    Die 200Tsd.-Marke ist endlich erreicht...Glückwunsch! Jetzt ist der Wendepunkt langsam in Sichtweite...Weiterhin gute Fahrt und vor allem wünsche ich Euch gutes Wetter am Nordkap...damit ihr die Mitternachtssonne richtig genießen könnt!
    PS: Tipp für die Übernachtung am Nordkap...bester Stellplatz ist mit Front in Richtung Tourismuscenter. Dann steht die Sonne die ganze Nacht in der Frontscheibe...:-)

  • #2

    lala (Donnerstag, 19 Juni 2014 14:53)

    so weit seit ihr also schon gefahren
    viel spaß noch
    PS. hir in dingelstedt ist es auch sehr schön

  • #3

    Onkel Wolfgang (Donnerstag, 19 Juni 2014 19:27)

    Hey Jungs die Gegend ist bestimmt ein gutes Angelrevier. Weiterhin viel Spaß

  • #4

    Opa Walter (Donnerstag, 19 Juni 2014 20:46)

    Der Bidde Vorrat geht ja wohl langsam zu Neige, soll ich noch ein paar Jacky Cola Dosen vorbeibringen.Sonntag 12.30 Uhr Nordkap, Parkplatz rechts hinten. ??

  • #5

    k.mau. (Donnerstag, 19 Juni 2014 21:05)

    Hallo Ingo,
    ich schau jeden Abend nach wo Ihr ward!! Wir waren heut bei Pippi Langstrumpf im Begtheater Thale und sind Seilbahn gefahren.
    Lieber Gruß Karin ( Do. 19.06.21.00 Uhr)

  • #6

    Onkel Norbert (Donnerstag, 19 Juni 2014 21:31)

    Hallo ihr Beiden, echt toll was ihr da so erlebt....wäre super gerne mit dabei!!!Bei dem Wetter müsst ihr euch eben warm einpacken:-) gigantische Landschaft......tolle Zeit noch.....wir denken an euch!! Sponsorengeld wird nachgereicht:-) Eine super unvergessliche Zeit weiterhin. Norbert + Nadja

Kontakt:

Im Hofe 5b

38159 Vechelde

Tel: +49 (0) 160 - 781 6892

 

Mail: ingo.bockelmann@googlemail.com