Do

26

Jun

2014

Tag 13: Riga

Der Tag startet gegen 9:30 Uhr, Olli ist vor mir auf den Beinen und mobilisiert mich, da Regenwolken am Himmel aufziehen. 

Er setzt einen Kaffee auf und ich schaue aus dem Zelt und muss feststellen, dass schon einige Teams abgebaut haben und bereits auf der Strecke sind. 

Wir packen das Zelt zusammen und frühstücken dann mit den anderen Erwachten unter dem Pavillon, da es bereits leicht regnet. 

Es gibt von den beiden Küchen ein Frühstücksbüffet für 5€ pro Person. Lustig ist, das die Beiden immer näher kommen je mehr man auf den Teller nimmt - es gibt Haferschleim, Eier und Brot mit einer Auswahl an Käse und Wurst. 

Geschmacklich überzeugt uns der Haferschleim - der Boritsch genannt wird ;-)

Nachdem wir fertig mit essen sind, werfen wir noch die letzten Sachen ins Auto, als auch der letzte der F&T Jungs wach wird. 

Mit dem Team Hot Kamikaze Pilots fahren wir los und die Jungs wollen uns einholen. 

Gemeinsames Ziel ist Gdansk - Danzig, ein langer Ritt, doch wollen wir uns dort wieder mit einer Auszeit belohnen. 

Die Straßen sind nicht gerad komfortabel und teilweise wird trotz zwei Spuren - dreispurig gefahren. 

Auf dem Weg entscheiden wir uns um, ein Hotel-Deal lockt uns in das mercure in Riga - beide Teams halten. 

Die F&T Jungs fliegen irgendwann an uns vorbei - wir treffen uns später wieder. 

Nach Ankunft genießen wir jeder ein ausgiebiges Bad und gehen dann essen. 

Typisch lettisch ist verlangt - wir finden ein Bistro was unserem Wunsch gerecht wird. 

Auf dem Weg in die Altstadt, hören wir in einem Park noch die letzten zwei Lieder einer Band und gegen dann mit der Menschenmenge weiter. 

Danach gibt es noch ein Bier in einem Pub, wo so viele Deutsche sind, wohl wegen der Fussballübertragung. 

Wir haben Sylvia von den H-K-Pilots dabei, daher tauchen wir nicht in das wilde Nachtleben von Riga ab, sondern gehen wieder brav ins Hotel. 

Das Team Hot Kamikaze Pilots hat gesundheitsbedingt beschlossen getrennte Wege zu gehen. Markus wird morgen mit dem Flieger nach Deutschland starten, er muss dringend einen Arzt aufsuchen. 

Olli und ich gehen auf einen "Absacker" in die Bar und bekommen hier eine lettische Kräuterschnaps-Variante serviert die wahrscheinlich waffenscheinpflichtig ist. 

Um halb eins ist Nachtruhe - morgen gibt es noch viele Kilometer zu fahren. 

KM-Stand: 203.675 km

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Opa Walter (Samstag, 28 Juni 2014 04:09)

    Brave Jungs, --ausruhen für die Finishing Line Party, ....noch gute Fahrt.
    Danzig - Hamburg ist ja fast ne Dienstreise

  • #2

    Brigitte + Wolfgang (Samstag, 28 Juni 2014 09:25)

    Endspurt - und nicht im Hotel übernachten, es ist doch keine Urlaubsfahrt. Ölstand kontrollieren und volltanken, HH kommt in Sichtweite.

  • #3

    lala (Samstag, 28 Juni 2014 20:00)


    Bald schon zuende schade oder
    Aber es klingt als hattet ihr Spaß
    viele grüße aus dingelstedt wünschen euch die dingelstedter

Kontakt:

Im Hofe 5b

38159 Vechelde

Tel: +49 (0) 160 - 781 6892

 

Mail: ingo.bockelmann@googlemail.com